© Oliver Schilling, 2007. Haftungsausschluss:Für die Inhalte der extern verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich!

München, 1998: W. Fink Verlag

ISBN 3-8252-2009-5 (UTB), 3-7705-3269-4 (Fink)

12,90 €

 

Das Buch entstand aus einem einführenden Statistikseminar für Psychologiestudierende, behandelt werden somit v.a. solche grundlegenden statistischen Vorgehensweisen, die für die empirischen Forschungsmethoden der Verhaltens- und Sozialwissenschaften besonders wichtig geworden sind.

Aus der Einleitung:

Ich möchte im folgenden einen Text vorlegen, der den Einstieg in die Statistik erleichtert. Er soll auch von solchen Interessenten verstanden werden können, die nur über durchschnittliche schulmathematische Vorkenntnisse verfügen, und er soll in seinem Umfang begrenzt bleiben. Die verfügbaren Statistiklehrbücher ... wirken, so ein lediglich subjektiver Eindruck, durch ihre Dickleibigkeit und die erschöpfende, detaillierte Abhandlung der Themen wenig ermutigend für den Anfänger und sie werden oft nicht als ideale Einsteigerlektüre empfunden, auch stellt ihre Anschaffung eine gerade für studentische Budgets nicht unerhebliche Ausgabe dar. Das vorliegende Buch erhebt nicht den Anspruch, solche umfänglichen Lehrbücher zu ersetzen: Es behandelt nicht die dort übliche Breite statistischer Verfahren und will lediglich das sein, was sein Titel besagt, nämlich ein Grundkurs Statistik!

Inhaltsvereichnis:
1. Einleitung
..1.1 Wozu Statistik?
..1.2 Meßtheoretische Grundlagen
2. Grundlegende statistische Operationen
..2.1 Empirische Häufigkeitsverteilungen
..2.2 Kennwerte empirischer Verteilungen
....2.2.1 Maße der zentralen Tendenz
....2.2.2 Dispersionsmaße
....2.2.3 Weitere Kennwerte
..2.3 Standardisierung von Meßwerten
..2.4 Maße der Assoziation
3. Wahrscheinlichkeitsverteilungen
..3.1 Wahrscheinlichkeitstheorie
..3.2 Zufallsvariable und Wahrscheinlichkeitsverteilung
..3.3 Diskrete Verteilungsmodelle
....3.3.1 Die Binomialverteilung
....3.3.2 Weitere diskrete Verteilungsmodelle
..3.4 Stetige Verteilungsmodelle
....3.4.1 Die Normalverteilung
....3.4.2 Weitere stetige Verteilungsmodelle
4. Grundlagen der Inferenzstatistik
..4.1 Stichprobe und Population
..4.2 Die Stichprobenkennwerteverteilung
..4.3 Parameterschätzung
....4.3.1 Punktschätzung
....4.3.2 Intervallschätzung
..4.4 Hypothesentestung
....4.4.1 Testhypothesen
....4.4.2 Grundprinzipien der Hypothesentestung
....4.4.3 Probleme der Hypothesentestung
5. Grundlegende statistische Tests
..5.1 Parametrische Mittelwertsvergleiche
....5.1.1 Der t-Test für unabhängige Stichproben
....5.1.2 Der t-Test für abhängige Stichproben
....5.1.3 Der varianzanalytische F-Test
..5.2 Nichtparametrische Vergleiche zentraler Tendenzen
....5.2.1 Der U-Test für unabhängige Stichproben
....5.2.2 Der Vorzeichenrangtest für abhängige Stichproben
..5.3 Die Chiquadrat-Verfahren zum Vergleich von Häufigkeiten
..5.4 Vergleich zweier Stichprobenvarianzen
..5.5 Test eines Korrelationskoeffizienten
6. Die Regressionsanalyse
..6.1 Die einfache lineare Regression
....6.1.1 Das Grundmodell
....6.1.2 Berechnung der Kennwerte
....6.1.3 Statistische Tests
....6.1.4 Standardisierung der Regressionskoeffizienten
..6.2 Ausblick: Die multiple lineare Regression
7. Empfehlungen zum Weiterstudieren
Anhang
Literatur
Index

Weitere wissenschaftliche Publikationen:

Eine kleine Auswahl meiner "scientific papers", sowie eine Kurzversion meines Curriculum Vitae mit der vollständigen Publikationsliste finden Sie auf meiner "hauptberuflichen" Seite in der Abteilung für Psychologische Alternsforschung des Psychologischen Insituts der Universität Heidelberg.

Sie interessieren sich für "Längsschnittliche Analysen zur Zufriedenheit im höheren Lebensalter"? Meine Dissertation zum Thema ist als pdf-Datei online erhältlich...

... ebenso wie meine Diplomarbeit aus dem Jahr 1993 zu dem hochspannenden Thema "Robustheit metrischer und nicht-metrischer Conjoint-Analyse auf der Grundlage simulierter Präferenzdaten".